Schlafsackratgeber – für warme Füße und einen (nicht zu) kühlen Kopf

Auf vieles können Sie zur Not verzichten, wenn Sie Outdoors unterwegs sind und auch draußen nächtigen: auf das Zelt, den Kocher, das stylische Outfit. Aber den Schlafsack sollten Sie lieber nicht vergessen. Und weil der Schlafsack für den Schlaf im Freien oder im Zelt so wichtig ist, ist es auch wichtig, sich Gedanken zu machen, welcher Schlafsack es denn sein soll.

schlafsack-einzeln
Es gibt die verschiedensten Schlafsäcke, die sich im Material (Daune oder Kunstfaser), in der Form (Mumie, eiförmig oder Rechteck), in der Länge, bei der Komforttemperatur, im Preis und dann auch noch in der Frage, ob der Reißverschluss links oder rechts sitzt unterscheiden. Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Anhaltspunkte, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung und bei den folgenden Fragen helfen sollen:

  • Welcher Schlafsack passt zu meinem Vorhaben (vom Hüttenwochenende bis zur zweimonatigen Trekkingtour)?
  • Welche Vorteile bieten Daunenschlafsäcke oder Kunstfaserschlafsäcke?
  • Welcher Schlafsack ist der richtige für meine Körpergröße?
  • Was bedeutet die Angabe Komforttemperatur?
  • Welche Hersteller haben einen für mich geeigneten Schlafsack im Angebot?
  • Auf was muss ich bei Kinderschlafsäcke achten?
  • Welche Isomatte sollte ich mit meinem Schlafsack verwenden?

Kaufberatungsvideo