Schlafsäcke von Valandre

Valandre SchlafsäckeValandre ist ein französischer Schlafsack-Hersteller, die im Jahr 1980 gegründet wurde. Der Firmensitz ist ein kleiner Pyrenäen-Ort namens Belcaire. Valandre hat sich mit Hightech-Daunenschlafsäcken einen Namen gemacht. Die wichtigste Zielgruppe sind seit jeher ambitionierte Bergsteiger, die auf der Suche sind nach einem optimalen Daunenschlafsack. Deswegen ist es von Anfang an das Bestreben der Firmengründer, Schlafsäcke zu entwickeln, die möglichst effizient und damit möglichst leichtgewichtig sind. Valandre-Schlafsäcke haben ein ausgefuchstes Kammern-System, das im Laufe der letzten Jahrzehnte immer weiter verfeinert worden ist. Zudem verwendet Valandre Daunen, die eine absolute Top-Qualität haben. Das Ergebnis sind herausragende Daunenschlafsäcke, in den letzten Jahren durch die Entwicklung neuer Materialien noch einmal ein ganzes Stück leichter geworden sind.

 

Keine Kompromisse bei der Qualität der Daunen

Daunen werden in sehr unterschiedlicher Qualität auf dem Markt angeboten. Bei den meisten Daunenschlafsäcken verwendet Valandre Gänsedaunen, die in den Pyrenäen produziert worden sind. Teilweise werden auch aus anderen französischen Regionen Gänsedaunen eingekauft. Dabei wird sichergestellt, dass es sich um Daunen handelt, die nicht aus dem Lebendrupf stammen. Für den Umweltschutz ist zudem positiv, dass die Daunen in der näheren Umgebung hergestellt werden. Dadurch sind keine langen Transporte notwendig. Valandre ist ein kleines Unternehmen, das eng mit der Pyrenäen-Region und der natürlichen Bergwelt verbunden ist.

Der Valandre Swing 500 – Leichter Daunenschlafsack für 3 Jahreszeiten

Der Valandre Swing 500 ist mit einem Gewicht von 931 Gramm und einem Packvolumen von 6,5 Litern ein sehr leicht zu transportierender Daunenschlafsack. Die Daunenfüllung (700+ Cuin) sorgt nicht nur für eine sehr gute Wärmeleistung, sondern auch für wohligen Schlafkomfort. Der Valandre Swing 500 hat 17 Kammern, die so angeordnet sind, dass keine Kältebrücke entsteht. Am Reißverschluss gibt es eine mit Daunen gefüllte Leiste, die verhindert, dass an dieser Stelle Wärme verloren geht. Der Valandre Swing 500 funktioniert auch noch knapp unter dem Nullpunkt gut und ist deswegen für Abenteuer von Frühjahr bis Herbst bestens geeignet.